Einzelhändler, die sich zusammenschließen, gestalten Ihre Schaufenster neu: Jeder wirbt für den anderen – dabei können durchaus “lebende Puppen” eingesetzt werden (ich weiß, das gibt es schon, aber nicht auf Gegenseitigkeit).

Und wenn das nicht geht, weil die Händler sich untereinander nicht leiden mögen (soll es ja geben), dann treten Pantomimen auf dem Marktplatz auf oder in der belebten Straße und verrichten Arbeiten, die eben vom Geschäft XY ausgeführt werden. Ist gut für Anbieter, die auch Kinder als Kunden haben: Brillen, Obst, Drogerie, Apotheke, Schmuck etc.

Die Menschen müssen erraten, um welches Geschäft es sich handelt und erhalten dann ein kleines Präsent oder einen Gutschein.